Hamburg Ausflüge

Das unvergessliche Ziel für Trips: Rollercoaster Restaurant Hamburg

Die ansehnlichsten Ziele für Ausflüge sind: der alte Elbtunnel, Planten und Blomen und der Elbstrand. Aber ebenso eben genanntes Schwerelos, Hamburgs Raumschiffrestaurant, ist einen Besuch wert.
Im Harburger Hafen findet man den renovierten Palmspeicher. Da, an welchem Ort in vergangener Zeit Öl gewonnen wurde, wird heute gegessen , und das auf eine beachtliche Weise: Das Restaurant wird ausgefüllt von einer Speise-Achterbahn , die einmal quer durch den ganzen Speicher führt, welche kreuzweise durch diesen ganzen Speicher führt. Derjenige, der Ausflüge in Hamburg plant, darf das Lokal nicht übersehen. Statt Kellnern, liefert die Achterbahn die Speisen an die Plätze der besucher. Durch mehr als ein Dutzend technisch raffinierte Fahrstühle werden diese Töpfe inklusive der Lebensmitteln und den Getränke auf rund fünf m hoch zu Deckein Richtung Decke befördert. Alternativ zu anderen Restaurants kommt das Essen in dem Achterbahnrestaurant bekanntermaßen nicht köstlich präsentiert mit einem Porzelanteller, statt dessen wird das Essen mittels kleinem Gefäß auf eine unvergessliche Reise gesendet: Da hochoben startet nämlich die Schwerkraft zu wirken & unsere Töpfe gleiten wie durch Geisterhand kreuz und quer durch den Raum zu dem vorbestimmten Tisch. Selbst Loopings scheinen mit dabei. Mit dem Ziel, dass nichts von den Gläsern schwappt, existieren die Getränke übrigens in versiegelte Trinkflaschen & sämtliche Essensbehälter sind mit einem Deckel dicht gemacht. Nur Heißgetränke wie auch Longdrinks werden von den Servicekräften serviert, weil die würden so eine turbulente Reise sicher nicht überleben.
Vor allem Paare sollten das Schwerelos für Trips in Hamburg einplanen. Denn wenn die Steppkes quengelig sind, solange sie auf ihr Essen warten, ist es ihnen möglich, im Rollercoaster Restaurant auf Entdeckungsreise machen. Dort existiert wirklich jede Menge zu sehen, begonnen bei dem ungewöhnlichen Inventar: Das Restaurant ist ausgestattet mit runden Tischen, welche Raum aufweisen für ca. zweihundert Gäste. Damit ist es ebenfalls eine ideale Anlaufstelle für größere Gruppen. Jeder Tisch ist mit einem Touchscreen-Monitor ausgestattet, an welchem die Gäste ihre Orderungen selbstständig aufgeben dürfen. Der Vorgang ist dabei spielerisch einfach: Ein Anblick auf die Speise- ebenso wie Getränkekarte und einige FIngerklicks reichen und dann darf die Bestellung abgeschickt werden. Die Wartezeit, bis das Gericht eintrifft, vermögen die Besucher vom Schwerelos aber nicht bloß mit der Achterbahn totschlagen, sondern auch mit technischen Spielen am Tablet: Es ist gehüpft wie gesprungen, ob irgendwer eine E-Mail verschicken um von seinen Erfahrungen im Restaurant reden, Spiele betreiben beziehungsweise bloß eine Begutachtung des Restaurants abgeben möchte – die Touch-Bildschirme agieren für weitaus mehr, als bloß die Bestellungen.
Ebenso die Anreise wird besonders: Das Rollercoaster Restaurant ist in dem Harburger Binnenhafen unmittelbar an einer Wasserstraße. Weil jede Person mal eine Schiffsfahrt auf der Elbe mitmachen sollte, kommt es ganz gelegen, den Gastronomiebetrieb vom Wasser aus mit einer Barkasse anzusteuern. Es wird angefangen bei den Landungsbrücken. Damit scheint das Restaurant nicht nur ein Geheimtipp für Trips in Hamburg, sondern ebenso ein toller Sammelpunkt für die Hamburgern.
Außergewöhnliche Örtlichkeiten, außergewöhnliche Anreisen wie auch extravagantes Essen? Nein. Wer Angst hat, dass sich auf der Speisekarte nur Gerichte finden lassen, von welchen bisher nie irgendwer etwas gehört hat, dieser kann beruhigt sein: Das Restaurant offeriert den Gästen delikate hamburger Gerichte wie bspw. Lachs, salat, Geschnetzeltes und Bärlauchsuppe.
Ausflüge Hamburg