Italiener Hannover

Die Mittelmeerküche existiert in diesem Sinne eigentlich nicht. Dieser Oberbegriff steht für eine eigene Art zu kochen und die Verwendung von typischen Zutaten, die in diesem Sinne vor allem Anrainerstaaten des Mittelmeers werwendet werden. Sie zählt als besonders gesundheitsfördernd und beinhaltet durch die vornehmliche Benutzung von Olivenöl eine geringere Anzahl schädliche Fettsäuren als andere Küchen anderer Länder. Gemäß Studien lebt die Bevölkerung des Mittelmeerraumes gesünder und werden älter und einige schwere Zivilisationskrankheiten treten dort nicht auf, darum hat sich die Küche der Mittelmeeranrainerstaaten auch zu einer beliebten Ernährungsweise katapultiert. Die italienische Küche ist die in Deutschland bekannteste und beliebteste Form der mediterranen Küche, sodass es in hier eine so riesige Anzahl an Italiener zu finden gibt., Italien ist als südlicher „Nachbar“ seit Schluss des 2. Weltkriegs und in erster Linie seit der italienischen Einwanderung im Rahmen des deutschen Wirtschaftswunders ein gefragtes Urlaubsland. Mittelmeerisches Ambiente, außergewöhnliche altertümliche Bauwerke, köstliche Gerichte und verständlicherweise schöne Sandstrände sowie viele schicke Herbergen bewegen gegenwärtig viele Deutsche an den Comer See, die Adria und weitere Mittelmeerstrände. Eine Menge italienische Restaurants in der Bundesrepublik Deutschland sowie deren Popularität sind gewiss Beweggründe für die anhaltende Reiselust nach Italien, trotz günstigerer Urlaubsziele. Ein Positiver Aspekt für Italien ist gewiss auch die gute Zugänglichkeit anhand Bus, Bahn und Auto für alle, die aus unterschiedlichen Anlässen keinesfalls in die Ferien fliegen möchten. Anhand der Zugehörigkeit zu dem Euro-Währungsgebiet fällt ebenfalls lästiges Geldwechseln weg. Anhand günstiger Flüge wäre man ebenso aus Norddeutschland, beispielsweise aus Hannover oder Bremen, schnell im Urlaubsland wie auch mag die authentische italienische Küche vor Ort auskosten., Zusätzlich zu Eis verfügt die italienische Küche über jede Menge andere Süßspeisen, welche ebenfalls in Deutschland mit Vergnügen vernascht werden, so zum Beispiel Tiramisu, das aus eingelegtem Keks, Likör wie auch Kaffee sowie der Eiercreme besteht sowie keinesfalls gebacken wird oder Zabaione, ebenso eine Eiercreme inkl. Weinschaum, die ein traubenfruchtiges ebenso wie nussiges Aroma hat und in dem Sommer als leichtes Nachtisch sehr gemocht wird, obwohl es etliche Kalorien enthält. Zabaione wird gerne im Glas aufgetischt, dazu wird Gebäck ebenso wie Kekse gereicht. Zum Kaffee ergänzen sich besonders die kleinen knusprigen Amarettini., Ein Exportschlager des Mittelmeerlandes ist ebenfalls der italienische Kaffee, der vielerorts international als vor allem qualitativ hochklassig zubereitet gilt. Die verschiedenen Varianten Cappuccino, Espresso, Latte Macchiato sowie andere werden global permanent erweitert sowie keineswegs nur in italienischen Restaurants oder Cafeterien zum Dessert gereicht, es existieren mittlerweile auch viele Ketten, welche Kaffee in stets experimentellen Variationen zur Verfügung stellen., Die italienischen Gerichte sind aus dem riesigen Kulturraum nicht mehr wegzulassen, in fast jeder mittelgroßen Stadt findet sich ein italienisches Restaurant, eine Pizzeria oder zumindest ein Eiscafe – sind es nun Städte wie Hannover oder die Provinz um Hannover. Es ist nicht nur das Gefühl sowie die Erinnerung an die Italienreise locken uns zum taliener von nebenan, Pizza und Nudeln gehören inzwischen wie zu unserer Kultur dazu, aufgrund der Tatsache, dass sie eben jeder Person munden und inzwischen ein nicht wegzudenkender Part unserer ganz alltäglichen Ernährung sind. So wurde aus dem fremdländischen Essen der Einwanderer ein fester Bestandteil der Essenskultur der deutschen, auf das wohl niemand gerne verzichten möchte.