KFZ Schäden

Ich durfte als nächstes direkt losfahren und mein Fahrzeug funktioniert bis jetzt problemlos. Selbstverständlich ist der Unfall danach äußerst nervenaufreibend für mich gewesen, aber grundsätzlich möchte ich auf alle Fälle sagen, dass es alles schon ziemlich unproblematisch vonstattengegangen ist und die Werkstatt sämtliche Schäden ausgezeichnet repariert hat.

Dieser Verkehrsunfall war, verglichen zu dem Ersten, ein ziemlicher Schock für mich, weil all das so blitzschnell passiert ist & der Zusammenprall echt doll gewesen ist. Ich stieg daraufhin aus meinem Fahrzeug, zum Glück unverletzt und hab mir meinen Wagen angeschaut. Der Schaden war doch außerst beträchtlich. Meine Frontseiteist stark zerbeult gewesen & ein wenig Öl leckte. Der Wagen vom anderen Fahrer hat ebenfalls relativ große Schäden davon getragen. Ebenso an seinem Wagen war es die Frontseite, die an seinem Wagen auch noch schlimmer aussah als bei mir. Wir beide riefen anschließend die Polizei & konnten die gesamte Sache streitfrei bereinigen. Wir haben dann beide ziemlich angemessene Deals mit unseren Kfz-Versicherungen vereinbaren können sowie sämtliche Reparaturkosten waren für uns recht gering. Ich habe mein Auto dann von einem Abschleppservice des Werkstattbetriebs holen lassen und die haben direkt das ganzheitliche Sachverständigengutachten wie auch einen Kostenvoranschlag gemacht. Die Schädigungen schauten im Endeffekt deutlich ärger aus, als sie waren & waren relativ einfach zu beseitigen. Aus Interesse bin ich auch noch mit dem Fahrzeugführer von dem anderen Wagen in Verbindung geblieben, bei ihm sind diese KFZ Unfallschäden deutlich schlimmer gewesen. Er durfte über längere Zeit hinweg nicht mit seinem Auto fahren & es hätte eigentlich in die Schrottpresse wandern können.

Bei dem Zweiten Verkehrsunfall ist auch noch ein anderes Auto beteiligt gewesen. Hier bin ich aus der Zufahrt heraus gefahren & wurde sofort von dem anfahrenden Wagen angefahren. Es war nur eine Teilschuld meinerseits, da ich ungenau gewartet hab, allerdings ebenfalls die Schuld von dem anderen Fahrer, da dieser zu schnell gefahren ist.

Mein Auto war schon nach kurzer Zeit erneut zum Abholen bereit. Zwischenzeitlich hab ich ein Mietauto durch die Werkstatt bekommen, welcher ziemlich schön war sowie mir den Tag erheblich leichter gemacht hat, da ich zusätzlich zu der Arbeit fahren musste und dieser Arbeitsweg mit Bus und Bahn kaum zu bewerkstelligen ist, bzw. äußerst lange gedauert hätte. Für meine Person ist ein PKW sehr wesentlich und könnte nicht so einfach ersetzt werden. Wenige Tage später erhielt ich dann den Bescheid des Werkstattbetriebs, der mir sagte, dass der Wagen fertig sei.

In der Werkstatt angekommen, bin ich zunächst baff gewesen. Der Wagen sah aus wie ungebraucht und alle Schädigungen wurden gänzlich behoben.

Ich hab in den letzten zwei Monaten 2 Autounfälle verursacht. Meiner Person ist zuvor nie so eine Sache passiert sowie aus diesem Grund war es für mich äußerst schlimm gleich 2 Mal in so kurzer Zeit so eine Sache zu erleben. Beim 1. Verkehrsunfall hatte ich keine schlimmen Schäden an dem PKW. In diesem Fall bin ich spät abends zu dicht an einer Wand vorbeigefahren und hab auf diese Weise ein paar Kratzspur im Autolack gekriegt. Jene Schädigungen sind so überblickbar und bloß so oberflächlich gewesen, dass ich auf ein Gutachten verzichtete und die kleinen Schäden zügig repariert werden konnten sowie von der Kfz Versicherung übernommen wurden.