Schlüsseldienst

Nach einem tollen sowie romantischem Abend, den ich mit meiner Freundin vollbracht habe, ging es zu mir ins Heim, wo die Aufregung auf Grund des Schlüsseldienstes anfing. Zum Abend muss ich erwähnen, dass wir zunächst shoppen waren. Ich habe mir ein schönes blaues Hemd mit V-Ausschnitt erworben. Meine Partnerin besorgte sich eine super Jeans, die ihr Gesäß schön betont und dunkle Unterwäsche. Anschließend sind wir in einem wirklich eleganten Gasthaus Essen gegangen. Wir hatten einen schönen Ausblick über die Alster mitsamt Kerzenschein. Nachdem wir das Vier-Gänge Menü beendeten, taten wir noch einen kleinen Gang um die Alster. Die Sonne strahlte noch immer und beide ließen wir den Abend bequem dem Ende entgegenkommen. Abschließend haben wir uns auf zu mir gemacht, weil es immer kühler wurde. Wir stiegen in mein Auto und machten uns auf den Heimweg und hörten dabei ein wenig Musik. Nach so circa 16 Kilometern wie auch zwanzig Min sind wir dann angekommen. Zu Hause habe ich meinen Wagen in einer Nebenstraße geparkt und küsste meine Frau leidenschaftlich. Wir wollten nur noch so zügig wie möglich zu mir. Aus dem Grund sind wir ausgestiegen, schlossen das Auto ab und als nächstes trat die unglückliche Überraschung ein. Ich schob den Schlüssel in das Schloss und wollte nach rechts drehen. Hierbei ist mein Schlüssel plötzlich abgebrochen. Das mag doch nicht wahr sein, dachte ich mir. Warum jetzt. Mir blieb kaum etwas anderes übrig als den Schlüsseldienst zu kontaktieren. Ich hatte zuallererst etwas Bedenken, da es Freitagabend gewesen ist und ich keinesfalls genau wusste, wie zügig und verlässlich solch ein Schlüsseldienst ist. Jedenfalls würde ein telefonischer Anruf ja keineswegs verkehrt sein. Schnell mit meinem Handy in dem Internet nachgeschauen und einen umliegenden Schlüsseldienst angerufen. Was würden wir gegenwärtig wohl ohne das World Wide Web machen? Ich rief dort an und ein Mann antwortete mir. Er sagte, dass das kein Problem darstelle und er 2 Leute zu mir navigieren würde. Es würde nur zwanzig Minuten dauern. Nachdem ich ihm sagte, dass dies vollkommen in Ordnung sei und ich ja eh keine Alternative habe, verabschiedeten wir uns. Beide sind wir zunächst erneut in den Wagen eingestiegen, da es inzwischen relativ kalt war. Die gute Stimmung war weg und die Hingabe erst recht. Ich hab versucht die Stimmung anhand Musik noch zurück zu holen, allerdings gelang es mir nicht. Auf alle Fälle war es mir anschließend auch egal und ich wollte lediglich schnell in die Heier. Nach etwa 12 Min kam der Schlüsseldienst. Ich war positiv erstaunt, wie geschwind es doch ging. Ich leitete sie zu dem Schloss, wo mein Schlüssel noch halb drin steckte. Sie meinten, dass das mehreren Personen passiert und dies kein Problem für sie wäre. Er wechselte bloß das Türschloss aus, für welches er mir einen neuen Türschlüssel gab. Er sagte zusätzlich, dass das nun keinesfalls mehr geschehen dürfe. Ich war ihm sehr verbunden und war schließlich sehr glücklich, als ich endlich Daheim angelangt bin. Meiner Partnerin hat man auch die Begeisterung angesehen und wir konnten endlich dösen.