Wochenende Hamburg

Dies sind einige wenige Einblicke zu Hamburgs Nachtleben. Selbstverständlich kann man hier noch viel mehr sehen. Jemand kann in Hamburg vor allem am Wochenende reichlich machen und in vielen verschiedenen Stadtteilen findet ein vollkommen verschiedenes Nachtleben statt.

Jedoch ist es keineswegs so, dass sich der ganze Tag samstags bloß in St. Pauli stattfindet. Es gibt jede Menge Viertel, die abends von sehr vielen Leute besucht werden, wo aber alles ein bisschen entspannter zugeht. Die Sternschanze, ist der Ortsteil in welchem sich etliche alternative Lokale befinden: in der Hauptstraße der SchnazeSchulterblatt. Da chillen jeden Tag zahlreiche Personen vor den zahlreichen alternativ Bars oder einfach auf den öffentlichen Bänken, tauschen sich aus oder trinken ein wenig. Dort geht es deutlich ruhiger zu, bietet jedoch dennoch reichlich Charme, weil in der Schanze einfach gute Stimmung dominiert und das Ambiente bloß ansehnlich ist.

Auf dem Kiez gibt es am Wochenende zusätzlich zu zahlreichen Bars ebenso eine Reihe von anderen Highlights. Dort sind mit dem St.Pauli Theater ebenfalls diverse bekannte Schauspielhäuser anzutreffen, in denen Werke von vielen bekannten Künstlern zu sehen sind. Auch das TUI Operettenhaus lockt jedes Wochenenede zahlreiche Gäste an. Dort wird außerdem das über die Stadtgrenzen berühmte Musical „Rocky“ aufgeführt.

Viele Leute fahren aus ganz Deutschland in das Venedig des Nordens um dort das Wochenende zu verbringen. Jeden Tag ist in Hamburg ziemlich viel los. In vielen Stadtteilen spielt sich vor allem im Sommer das Leben auf den Straßen ab, viele Menschen sitzen in Bars oder auf öffentlichen Sitzgelegenheiten und genießen das Wochenende.

Bloß ein paar hundert Meter weiter weg ist die S-Bahn Brücke Sternbrücke. Unterhalb der S-Bahn Brücke existieren mehrere berühmte Hamburger Nachtclubs. Hier befinden sich zum Beispiel der Waagenbau sowie das Fundbüro, beides Clubs in denen Nachtsüber zu Elektronischer Musik getanzt wird, aber auch die Astrastube befindet sich hier, ’ne kleine Bar, wo äußerst häufig unerfahrene Newcomerbands performen.

Der Stadtteil ist inzwischen selbstverständlich ebenfalls für die vielen Rotlicht Einrichtungen berühmt, die hier schon seit vielen Jahren existieren.
Allerdings auch für ambitionierte Spieler gäbe es da ohne Zweifel reichlich zu erleben. Mehrere Spielhallen sind in St. Pauli & wirklich jede Person könnte hier ein wenig probieren sowie Bares abräumen.

Das Venedig des Nordens ist bekannt dafür eine große Partykultur zu haben. Durch die Reeperbahn und jenem angrenzenden Stadtteil Sankt Pauli besitzt Hamburg ein Partyzentrum, welches nicht nur national allgemein bekannt ist. Freitags kommen tausende Menschen dahin um sich durch und durch auszuleben. Dort gibt es äußerst viele Bars & Nachtclubs, welche stets gut gefüllt werden. Die Menschen bestehen aus saemtlichen Gesellschaftschichten & Altersgruppen & haben immer gute Laune. Es existieren an diesem Ort zahlreiche unterschiedliche Kneipen, die alle durch komplett verschiedenes Ambiente reizen. Zum Beispiel existieren dort noch viele traditionelle Hamburger Kneikneipen, welche teils immer noch genauso aussehen wie vor achtzig Jahren sowie vor allem Althamburger locken. Für die etwas jüngeren Besucher eignen sich Bars, die ähnlich aufgebaut sein können wie z. B. Nachtclubs, das heißt, dass hier Lieder gespielt werden wie auch eine kleiner Tanzfläche da ist.