Sorgerecht

Wenn beide Elternteile des Kindes zum Zeitpunkt der Entbindung in keinerlei Hinsicht verheiratet waren und dies ebenfalls keineswegs im Anschluss an die Geburt erledigt haben bekommt die Mutter automatisch das alleinige Sorgerecht. Nichtsdestotrotz kann ein Paar anschließend bei dem zuständigen Amt eine gemeinsame Sorgerechtserklärung einreichen. Ab jetzt wird sich das Sorgerecht geteilt auch wenn man gar nicht getraut wurde. Sollte das Paar geheiratet haben, haben beide selbsttätig auch noch nach einer Scheidung das Sorgerecht. Es kann allerdings dazu kommen, dass die Mutter oder der Kindsvater mihilfe eines Scheidungsanwalts nach der Scheidung ein alleiniges Sorgerecht beantragt. Dies wird anschließend vor Gericht geprüft und nur erlaubt, für den Fall, dass die Entscheidung besser für die Zukunft des Nachwuchses scheint., Oftmals entschließen sich noch nicht vermählte Päärchen einen Ehevertrag zu unterschreiben. Ein Ehevertrag geht lediglich um finanzielle Dinge im Verlauf und nach des verheiratet seins. Ein Ehevertrag ist ist von Anfang der Ehe von Gültigkeit. Allerdings sollte dieser beim Notar abgegebe werden, damit der den Ehevertrag gegencheckt sowie das Paar über evtl. voreilige Entscheidungen ins Bilde führt. Im Zuge einer Scheidung wird der Ehevertrag dann wieder wichtig weil in diesem Fall das Meiste schon im Vorfeld abgehakt wurde. Jedoch könnte es wenn die Dame beim Unterschreiben des Ehevertrags trächtig gewsen ist, zur Hinfälligkeit des Ehevertrages führen. Das könnte geschehen wenn die Damebei Vertragsabschluss schwanger war, beide glauben dass die Dame in Folge dessen keinerlei Kapital erwerben kann und keine sonstige Rente für die Frau gemacht wird., Das Problem der Sorgerechtsangelegenheiten wird in den meisten Fällen abseits des Gerichts unter anderem durch die Hilfe eines Scheidungsanwalts gemacht. An diesem Punkt entscheiden Mutter und Vater zu welcher Zeit diese den NAchwuchs in der eigenen Wohnung leben haben werde und zu welchem Zeitpunkt der andere sie in der Wohnung wohnen haben wird. Oftmals sind schon Dinge, die zuerst nicht besonders bedeutend wirken, die jedoch klar von hoher Wichtigkeit für das Wohlergehen des Nachwuchses sind, dafür wichtig. Z.B. ist es oftmals der Fall dass jemand um einiges kürzer zur Grundschule des Nachwuchses lebt und das Kind deshalb unter der Wache bei demjenigen Elternteil lebt und an den Wochenenden beim anderen. Kann das sich scheidende Paar sich jedoch außergerichtlich nicht einigen können wirds noch einmal im Gericht verhandelt und der Richter bestimmt dann., Normalerweise sind Unterhaltszahlungen für 3 Jahre befristet. Dementsprechend kann der Erziehungsberechtigte, der den Nachwuchs Zuhause wohnen lassen hat nicht dauerhaft keinem Job folgen und lediglich von dem Unterhalt überleben den dieser von dem bezahlenden Erziehungsberechtigten bekommt. Also geschieht es normalerweise so, dass der unterhaltsabhängige Elternteil nach dem Ablauf von drei Kalenderjahren erneut wenigstens einer Teilzeitarbeit folgen muss um für die Kinder da sein zu können. Aber auch hier ist der Fall, dass der Richter immer anhand des Sonderfalls entscheidet. Bspw. kann es sein, dass der Nachwuchs nach den drei Jahren einer intensiveren Unterstützung bedarf beziehungsweise an einer Krankheit leidet. In diesem Fall entschließt das Gericht das Erweitern von den Ziehgeldern., Es existiert der Fall der Mediation. In diesem Fall sind beide beiderlei Parteien wohl keinesfalls im Einklang, es wird allerdings durch die Unterstützung von Scheidungsanwälten versucht, die Konflikte auf pragmatischer Ebene zu beenden. Dafür probieren die Scheidungsanwälte alle Pö a Pö in die gleiche Richtung zu führen und dem Ex-Paar mit Hilfe aller rechtlichen Möglichkeiten die Aussicht für faire Entschlüsse verschaffen. Im besten Fall ist dann der Fall, dass obwohl alle Parteien zerstritten sind, ein pragmatischer Umgang entdeckt wird und versucht wird zusammen die für alle Seiten zufriedenstellende Lösung zu finden. Trotzdem muss selbstverständlich daraufhin alles noch dem Gericht ausgehändigt werden.